Fotolia_12234709_XS

Herzlich Willkommen bei

www.ruheundstille.de

der Seite für....

 

      Kontakt:

      Martin Sauter

      07152-614665

      reiki@ruheundstille.de

Martin Sauter 11.11.2012

counter
Fotolia_9065737_XS 2 3

Heilen mit der Kraft des Geistes!

Geistiges Heilen ist so alt wie die Menschheit und vollkommen natürlich. Wenn sich kleine Kinder gestoßen oder verletzt haben gehen Sie zu ihrer Mutter, um sich Trost zu holen. Die Mutter bläst über die betroffene Stelle und legt ihre Hand  darauf. Ist das Verhältnis zwischen Eltern und Kindern gesund gewachsen, wird der Schmerz  meist schnell nachlassen und das Kind wird sich sehr schnell wieder beruhigen. Auch wenn wir uns als Erwachsene irgendwo anstoßen ist es ganz normal, dass wir uns an die betroffene Stelle fassen. Wir können daraus folgern, dass das Heilen durch Handauflegen ein natürlicher Vorgang ist, der tief im Menschen verankert zu sein scheint. Wir scheinen aber auch diese natürliche Fähigkeit weitgehend „vergessen“ zu haben oder wollen sie im Zeitalter der Schnelligkeit und Raserei, gar nicht mehr als naturgegeben annehmen.

Während die Mutter ihrem Kind die Hände auflegt, spendet Sie Trost und Mitgefühl. Sie berührt dabei nicht nur den Körper, sondern vielmehr auch die Seele des Kindes. Auch bei der geistigen Heilung legen wir die Hände auf, um Heilenergie auf die Person zu übertragen mit dem Ziel, die Selbstheilungskräfte des Menschen anzuregen. Jede Krankheit, jedes Unwohlsein, jede  Befindlichkeitsstörung, jeder Schicksalsschlag kosten den Menschen Energie oder Lebenskraft und manchmal auch Lebensmut und Lebensfreude. So ist es nicht verwunderlich, dass es dem Menschen in diesen Situationen an Lebenskraft fehlen kann. Mit dem Auflegen der Hände übertragen wir ihm neue Lebensenergie und  unterstützen zudem die eigenen Selbstheilungskräfte der Person.

Geistige Heiler sind so zahlreich wie die Methoden, die sie verwenden. Es gibt hier vielerlei Ansätze und Vorgehensweisen. So arbeiten manche mit der  eigenen persönlichen Energie, andere mit den Energien ihrer Chakren (feinstoffliche Energieräder), andere mit universeller Lebensenergie, die sie aus ihrer Umgebung aufnehmen und wieder andere mit den Heil- energien von Engeln oder aber heiliger Geistwesen wie Maria, Jesus, Saint Germain usw.

Wie jeder Mensch  auf Erden eine Mutter hat, haben wir auch im Himmel eine “himmlische” Mutter. Es ist die Mutter des Sohnes Gottes, Maria. Auch Sie spendet uns Trost und Mitgefühl und heilt uns wie die Mutter ihr Kind. Auch Jesus  Christus, der Sohn Gottes, schenkt uns heilende Energie. Die verschiedenen Heilenergien wirken auf verschiedenen Ebenen. Da wir Menschen von weit herkommen, tragen wir oftmals vielerlei Dinge aus der  fernen und nahen Vergangenheit mit uns herum. Diese Erfahrungen prägen uns seelisch, emotional und mental sowie spirituell.

Spirituelles Heilen soll also dazu beitragen unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren, Kraft, neuen Mut und Beistand zu spenden, um den Menschen auf den vielen Ebenen seines Daseins zu unterstützen.

Für geistiges Heilen sind weder Anamnesen noch Diagnosen erforderlich, damit diese wirken. Anwender von geistigen Heilmethoden dürfen darüber hinaus keine Diagnosen stellen oder Heilversprechen geben. Ebenso ersetzen diese nicht den Gang zum Arzt, Heilpraktiker oder Therapeut oder eine Psychotherapie.

[Startseite] [Reiki] [Geistiges Heilen] [Engel] [Heilgebete] [Gästebuch] [Rechtliches] [Impressum]
Fotolia_10417699_XS

Martin Sauter

Startseite
Reiki
Geistiges Heilen
Engel
Heilgebete
Gästebuch
Rechtliches
Impressum